Bild Bild

Datenserver der Albert-Schweitzer-Schule im Rahmen der Corona-Pandemie


Aktuell: Samstag, 9. Januar 2021
Update

Ausschlaggebend für die am Freitag, 8. Januar, veröffentlichten Planungen (siehe unten) waren die Corona-Schulinformationen vom 7. Januar (15.27 Uhr).
Mit Datum vom 8. Januar haben wir um 18.49 Uhr die aktualisierte Version Schulencorona-Verordnung bekommen. Diese unterscheidet sich in zwei wesentlichen punkten von den informationen in den Corona-Schulinformationen:


1. Notbetreuung
Bisher: "Parallel bieten die Schulen für die Jahrgangsstufen 1 - 6 eine Notbetreuung ... an für Kinder, deren Erziehungsberechtigte zur kritischen Infrastruktur gem. geltender CoronaVO gehören, oder für alleinerziehende Berufstätige."

Neu: "Angebote der Notbetreuung sind, soweit alternative Betreuungsmöglichkeiten fehlen, folgenden Schülerinnen und Schülern vorbehalten:
- a) Schülerinnen und Schüler, von denen mindestens ein Erziehungsberechtigter in Bereichen der kritischen Infrastrukturen gemäß § 19 Absatz 2 Corona-Bekämpfungsverordnung dringend tätig ist
- b) Schülerinnen und Schüler als Kinder von berufstätigen Alleinerziehenden.

Daher gibt es ein neues Antragsformular.
(Version 2 - Downloadbereich rechte Spalte).


2. Präsenzunterricht in den Abschlussklassen
Bisher: "Alle Schülerinnen und Schüler, die im Schuljahr 2020/21 an Abschlussprüfungen teilnehmen ... erhalten Präsenzunterricht unter Beachtung der Hygieneregeln und Einhaltung des Abstandsgebots, entweder in entsprechend großen Räumen ... oder durch Aufteilung großer Lerngruppen auf mehrere Räume. Der Präsenzunterricht findet gemäß Stundentafel im Rahmen der vor Ort üblichen Zeitstruktur statt. ... Priorität hat, dass die Schülerinnen und Schüler dieser Jahrgänge Unterricht in Präsenz erhalten, um sich gut auf die anstehenden Prüfungen vorbereiten zu können und Unterrichtsinhalte in Präsenz und in direktem Kontakt mit der Lehrkraft erarbeiten zu können."

Neu: "Abweichend ... kann für die Schülerinnen und Schüler in den Abschlussjahrgängen Präsenzunterricht stattfinden und können vorgesehene Prüfungen in der Schule durchgeführt werden. Vorrangig findet dabei für diejenigen Schülerinnen und Schüler Präsenzunterricht statt, die im Schuljahr 2020/21 an einer Abschlussprüfung teilnehmen werden."

Wie wir diese neue Vorgabe umsetzen, muss in der Schulleitung besprochen werden. Dies geschieht insbesondere vor dem Hintergrund, dass wir parallel die Notbetreuung und Distanzlern-Angebote vorhalten müssen, der Präsenzunterricht in den Jahrgangsstufen 9 und 10 aufgrund der geforderten Gruppengröße jedoch eine zum Teil erhebliche Ausweitung der Präsenz von Lehrkräften in der Schule voraussetzt.

Roland Reimer, Schulleiter


Aktuell: Freitag, 8. Januar 2021
Aktualisierte Hinweise zu den Corona-Maßnahmen

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

gestern Nachmittag haben wir aus dem Ministerium konkrete Bestimmungen für die Umsetzung des Schulbetriebs ab Montag, 11. Januar 2021, erhalten (gesamter Inhalt siehe Download in der rechten Spalte unter "Corona-Schulinformationen").

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

Präsenzunterricht für die Jahrgangsstufen 9 und 10
Die Jahrgangsstufen 9 und 10 kommen ab Montag, 11. Januar, wieder zur Schule. Dabei werden die Klassen gegebenenfalls geteilt.
Selent: Montag bis Freitag, jeweils 8.35 bis 12.35 Uhr (Kernzeit)
Schwentinental: Montag bis Freitag, Stundenplan siehe DSB

Schwentinental: Die Gruppeneinteilungen in Jahrgangsstufe 9 hängt am Montag im Eingangsbereich aus. Der Präsenzunterricht findet vermutlich nicht in den Hallenklassen sondern im Hauptgebäude statt.

Distanz-Lernen
Alle anderen Schülerinnen und Schüler arbeiten im Distanzlernen. Die Teilnahme am Lernen in der Distanz ist für die Schülerinnen und Schüler Pflicht.

Jahrgangsstufe 8 (SE und ST): iServ
Jahrgangsstufe 7 (SE und ST): Download über Homepage
Ab Donnerstag, 14. Januar, auch über iServ (Zugangsdaten per Post)
Jahrgangsstufe 6 (SE und ST): Download über Homepage
Ab Freitag, 15. Januar, auch über iServ (Zugangsdaten per Post)
Jahrgangsstufe 5 (SE und ST): Download über Homepage
Ab Montag, 18. Januar, auch über iServ (Zugangsdaten per Post)
Jahrgangsstufen 1 bis 4 (SE): analog

Notbetreuung
Die Schulen bieten für die Jahrgangsstufen 1 - 6 eine Notbetreuung in Kohorten an. Diese ist für Kinder vorgesehen, deren Erziehungsberechtigte zur kritischen Infrastruktur gem. geltender CoronaVO gehören, oder für alleinerziehende Berufstätige. Schülerinnen und Schüler, die an der Betreuung teilnehmen, bearbeiten die Distanzlern-Aufgaben.

Ab Dienstag ist ein entsprechender Nachweis des Arbeitgebers vorzulegen (Download Formular ---> Spalte rechts).

Roland Reimer, Schulleiter



Aktuell: Dienstag, 5. Januar 2021
Aktualisierte Hinweise zu den aktuellen Corona-Maßnahmen

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

euch und Ihnen wünsche ich zum Beginn des neuen Jahres alles Gute. Ich hoffe, dass alle ein - wenn auch anderes - schönes Weihnachtsfest feiern konnten und den Jahreswechsel gut überstanden haben.

Aufgrund der Entscheidungen aus dem Dezember 2020 gelten für Donnerstag, 7. Januar, und Freitag, 8. Januar, folgende Regelungen:

Standort Selent

Jahrgangsstufen 1 bis 7
Allen Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 1 bis 7 sollten analoge Lernmaterialien zur Bearbeitung vorliegen. Als Bearbeitungszeit gilt die reguläre Unterrichtszeit am Vormittag laut gültigem Stundenplan.
Für die Jahrgangsstufen 1 bis 7 wird eine Notbetreuung vorgehalten. Eine vorherige Anmeldung war erforderlich.

Jahrgangsstufen 8 bis 10
Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 10 haben einen Zugang zur Lernplattform iServ. Auf dieser sind die Aufgaben spätestens ab Donnerstag hinterlegt. Sämtliche Materialien sind dort abrufbar. Die FWU-Aufgaben sollen online bearbeitet werden. Als Bearbeitungszeit gilt die reguläre Unterrichtszeit nach gültigem Stundenplan.
Bei technischen Problemen kann über die Rufnummer der Schule Unterstützung angefordert werden.

Standort Schwentinental

Jahrgangsstufen 5 bis 7
Die Aufgaben für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7 liegen entweder bereits in analoger Form vor oder sind auf der Internetseite www.schule-schwentinental.de abrufbar.
Bei technischen Problemen können die Aufgaben im Sekretariat der Schule in analoger Form abgeholt werden. Achtung: Bitte vorher telefonisch anmelden!
Für die Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 wird eine Notbetreuung vorgehalten. Eine vorherige Anmeldung war erforderlich.

Jahrgangsstufen 8 bis 10
Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 10 sollten einen Zugang zur Lernplattform iServ haben. Dort stehen ab Donnerstag Anweisungen und Aufgaben im Rahmen des regulären Stundenplans zur Verfügung.
Bei technischen Problemen können sich Schülerinnen und Schüler am Donnerstag über die bekannten Telefon-Hotline-Nummern des Distanzlernens an Lehrkräfte in der Schule wenden.

Hinweise zum Unterricht ab Montag, 11. Januar 2021, erhaltet ihr / erhalten Sie an dieser Stelle, sobald die offiziellen Handlungsanweisungen des Ministeriums die Schule erreicht haben.

Roland Reimer, Schulleiter



Aktuelles Infektionsgeschehen an der Albert-Schweitzer-Schule
Stand: 16.01.2021, 6:42 Uhr

Standort Schwentinental:
Infektionen: Keine
Verdachtsfälle: Keine

Standort Selent:
Infektionen: Keine
Verdachtsfälle: Keine


Antrag auf Notbetreuung (Version 2)
Dateigröße: 525 KB
Download

Schulencorona-Verordnung
Dateigröße: 127 KB
Download

Corona-Schulinformationen
vom 7. Januar 2021

Dateigröße: 153 KB
Download

Kurzabfrage Distanzlernen
vom 7. Januar 2021

Dateigröße: 140 KB
Download

Schulanschreiben der Ministerin
vom 6. Januar 2021

Dateigröße: 1,73 MB
Download